Sterbefall im Hospiz, Krankenhaus oder Pflegeheim

Hier benachrichtigt das Pflegepersonal den Arzt und kümmert sich um die Ausstellung der Todesbescheinigung. Wichtig: Diese Todesbescheinigung benötigen wir. Wir lassen daraus Sterbeurkunden ausstellen, die Sie dann von uns bekommen.  Rufen Sie uns an und wir besprechen alles weitere. Parallel kümmern wir uns um die erste Überführung.

Sterbefall zu Hause

Bitte benachrichtigen Sie zeitnah einen Arzt. Versuchen Sie den Hausarzt zu erreichen oder rufen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst Tel. 116 117 (ohne Vorwahl) an. Hat der Arzt die Todesbescheinigung ausgestellt rufen Sie uns an. Wir stimmen dann die Überführung mit Ihnen ab und vereinbaren einen Beratungstermin. Website Ärztlicher Bereitschaftsdienst.

Unfall oder nicht natürlicher Tod

Benachrichtigen Sie umgehend die Polizei Telefon 110. Die Beamten entscheiden dann wie es weitergeht. Bestätigt sich ein nichtnatürlicher Tod oder gibt es Anzeigen hierfür, wird In der Regel eine Überführung in die Rechtsmedizin angeordnet.. Dieses führt dann ein durch die Polizei beauftragtes Bestattungsinstitut durch. Wichtig: Sie können trotzdem entscheiden welcher Bestatter die Bestattung durchführen soll. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie.

Rufen Sie uns an:

0431 / 66 12 777

Sie erreichen uns im Trauerfall 24 Stunden / 7 Tage. Rufen Sie uns an und wir sagen Ihnen was weiter zu tun ist. Wir stimmen mit Ihnen die Überführung der/des Verstorbenen ab und vereinbaren einen Beratungstermin um alle Details der Bestattung zu besprechen. Bitte vereinbaren Sie hierfür telefonisch einen Termin um Ihnen unnötige Wartezeit zu ersparen.

Telefon
Sterbefallbesprechung

In der Sterbefallbesprechung besprechen wir unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche den Ablauf der Bestattung. Wir beraten Sie über alle Möglichkeiten, Bestattungsarten und Grabstellen. Zu unserem Konzept gehört auch, dass wir Ihnen sagen, was nicht notwendig ist. Auf Wunsch kümmern wir uns um Blumen, Traueranzeigen und Musik. Die Beratung kann in unseren Räumen oder bei Ihnen zu Hause stattfinden, je nach dem wo Sie sich wohl fühlen.

Alternativ gibt es bei einfachen Bestattungen die Möglichkeit über unseren Onlineplaner eine Bestattung zu planen und zu beauftragen.    > zum Onlineplaner

Im Sterbefall benötigte Unterlagen

Um für Sie die nötigen Formalitäten zu erledigen und vor allem Sterbekurkunden beantragen zu können benötigen wir einige Unterlagen und Urkunden. Die benötigten Urkunden hängen vom Familienstand der/des Verstorbenen ab:

Verheiratet:

Heiratsurkunde oder Stammbuch

Verwitwet:

Heiratsurkunde und Sterbeurkunde letzter Ehepartner

Geschieden:

Heiratsurkunde und Scheidungsurteil

Ledig:

Geburtsurkunde

Weitere Unterlagen:

  • Renten oder Pensionsnummer

  • Ausweis der/des Verstorbenen

  • Karte Krankenversicherung

Im Trauerfall

Im Trauerfall. Was ist zu tun?

24114 Kiel

Kirchhofallee 40

Kundenparkplätze

über Boninstraße 2

Im Trauerfall

24 Stunden

Telefon

0431 - 66 12 777

Im Büro

Mo. - Fr.  9- 16 Uhr

Telefon

0431 - 66 12 777

Novis Bestattungen Kiel .  Inhaber Michael Hofmann

  • Facebook

24114 Kiel

Kirchhofallee 40

Kundenparkplätze

über Boninstraße 2

Im Trauerfall

24 Stunden Telefon

0431 - 66 12 777

Im Büro

Mo. - Fr.  9- 16 Uhr

Telefon

0431 - 66 12 777

Novis Bestattungen Kiel .  Inhaber Michael Hofmann